Häufige Frage / FAQ-Artikel vom: 25.01.2017

Ähnlich wie Pia geht es leider vielen von euch. Die tollen Reitstiefel passen plötzlich von heute auf morgen nicht mehr, die Anprobe wird zur Qual. Doch was tun wenn die Reitstiefel zu eng sind?

Musst du dich jetzt ständig quälen oder gar neue Stiefel kaufen?
Nein, wir haben ein paar sinnvolle Tipps für dich!

1.) Enge Stiefel = Geschwollene Waden & Beine

Das dir die Reitstiefel plötzlich nicht mehr passen, hat vielleicht ganz banale Gründe. Möglicherweise sind deine Beine und Waden aus gewissen Gründen wie z.B. Wetterumschwung, veränderte Temperaturen, zusätzlicher Belastung, Stress etc. ungewöhnlich stark angeschwollen, sodass diese nicht über Ihre eigentliche Form verfügen.

Geschwollene Beine können viele Ursachen haben und natürlich auch dafür sorgen, das du schlecht bis gar nicht ins deine Reitstiefel kommst / diese zu eng sind. Schaue dir deshalb einmal deine Waden und Beine an und prüfe, ob diese ggf. geschwollen sind.

Sofern dies der Fall ist, tue dir etwas Ruhe, kühle deine Beine und versuche es einen Tag später erneut. Oftmals kommen Reiter nicht in Ihre Stiefel, da Ihre Beine kurzweilig angeschwollen sind.

Unsere Reitstiefel Bestseller:


2.) Talkpuder oder Spray

Solltest du auch nach mehreren Tagen weiterhin nicht problemlos in deine Stiefel kommen, probiere es doch mal mit sogenanntem Talkpuder oder Talkspray. Dieses gibst du in geringer Dosierung in die Stiefel, wodurch sich der Widerstand des Materials verringern sollte. Folge: Du kommst einfacher in deine Stiefel! =) Du bekommst Talkpuder in jedem Schuhgeschäft.

3.) Reitstiefel weiten / Reißverschluss in Reitstiefel einnähen

Sollten die genannten Tipps & Ratschläge dir leider nicht geholfen haben, wäre es eventuell an der Zeit deine Reitstiefel zum Schuhmacher zu bringen, sodass er diese weiten kann. Achte drauf, dass die Stiefel nicht zu stark geweitet werden, da dir sonst wiederum die Stiefel zu groß sind.

Sollten deine Reitstiefel noch nicht über einen Reißverschluss verfügen, kannst du dir überlegen, ob es ebenfalls sinnvoll wäre, vom Schuhmacher einen Reißverschluss einsetzen zu lassen.

  • folge uns auf