Häufige Frage / FAQ-Artikel vom: 07.01.2017

Gerade Anfänger im Reitsport oder Freizeitreiter stellen sich oft die Frage, nach dem passenden Schuhwerk. Mit welchen Schuhen soll ich reiten? Reichen nicht eigentlich auch die Straßenschuhe?

Theoretisch natürlich, auch mit deinen Straßenschuhen kannst du reiten,
solltest es aber prakisch aus folgenden Gründen nicht.

1.) Rutschfestigkeit

Gerade in Zusammenspiel mit den Steigbügeln sind rutschfeste Schuhe sehr wichtig, damit deine Füße und Beine optimalen Halt in den Steigbügeln bekommen und du somit sicher im Sattel sitzt. Straßenschuhe oder Sneaker verfügen jedoch oft nur über eine sehr flache Sohle, ohne jegliches Profil. Wird es nun ein wenig Nass draußen, ergibt sich aus den Steigbügeln und deinen Sneakersohlen eine ganz schöne Rutschpartie, du findest keinen festen Halt.

Wenn es ganz blöd läuft, fällst du genau deshalb vom Pferd und bleibst mit deinen Sneakern, Turnschuhen im Steigbügel hängen.

2.) Versicherungsschutz

Solltest du dich ernsthaft beim Reiten verletzen – was wir natürlich nicht hoffen wollen – kann es zu Problemen mit der Versicherung kommen, sofern diese den Vorfall analysiert. Kommt heraus, das du beispielsweise aufgrund von unpassendem Schuhwerk vom Pferd gerutscht bist und deshalb die Kontrolle über den Pferd verloren hast, könnte das eine ganz schön unangenehme Situation mit der Versicherung bedeuten.

Das muss nicht passieren, kann aber, wenn alles schlecht läuft.

Unsere Reitstiefel Bestseller:


3.) Keine verstärkte Sohle

Sollte dir das Pferd versehentlich einmal auf die Füße treten, so ist das mit vernünftigen Reitstiefeln gar kein großes Problem, da diese über eine verstärkte Sohle verfügen. Vielleicht bekommst du einen blauen Fleck, mehr aber auch nicht.

Nun stell dir jedoch einmal vor, dein Pferd tritt versehentlich auf deine hauchdünnen Sneaker.
Wie sähe dein Fuß wohl dann aus?

4.) Keine Sporen

Mittels Sporen kannst du deinem Pferd feine Hilfen und Anweisungen geben. Sporen werden an der Rückseite des Reitstiefels befestigt und können im Alltag eine nützliche Hilfe sein. An deinen Sneakern kannst du jedoch keine Sporen befestigen.

Unser Fazit:
Ob Anfänger oder Freizeitreiter, Reiten ist dein Hobby und da solltest du nicht schon an der Basisausrüstung sparen. Reitstiefel unter 50 Euro sind eine deutliche Hilfe und reichen für den Anfang völlig aus.

Wir empfehlen: Besorge dir ein paar günstige Reitstiefel für den Anfang, dann machst du alles richtig.

  • folge uns auf